Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil
zurück

VIDEO zum „Grenzgänge“-Forum am 3. März 2021 - Evangelische Akademien zu Berlin

03. März 2021
, www.eaberlin.de

Erinnerungskultur:en der Einwanderungsgesellschaft

Woran erinnern sich Menschen in einer Einwanderungsgesellschaft? Und wie erinnern sie sich? Welche Rolle spielen dabei Migrationserfahrungen und religiöse Zugehörigkeiten? Wie können, wie müssen Erinnerungskulturen weiterentwickelt werden, um auch den Perspektiven jener Menschen Raum zu geben, deren Vorfahren oder die selbst nach Deutschland eingewandert sind?

In unserer vielfältigen Gesellschaft steht die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Nationalsozialismus und anderer Gewalterfahrungen auf dem Prüfstand. Während rechte Stimmen die nach 1945 entstandene Erinnerungskultur auf demagogische Weise als „Schuldkult“ verunglimpfen, werden ernsthafte Debatten über neuere migrationsgeschichtliche, verflechtungshistorische und geschichtspädagogische Zugänge geführt. Wir diskutieren darüber, wie inklusive Erinnerungskultur(en) in Deutschland 2021 aussehen sollten, mit

Saba-Nur Cheema, Leiterin der Bildungsprogramme an der Bildungsstätte Anne-Frank

Marina Chernivsky, Leiterin des Kompetenzzentrums für Prävention und Empowerment / OFEK e.V.

Mohamed Ibrahim, Politikwissenschaftler, Trainer in der politischen Bildungsarbeit

Dr. Hanno Loewy, Direktor des Jüdischen Museums Hohenems

Moderation: Eren Güvercin, Alhambra Gesellschaft

Video auf Youtube anschauen

Weitere Informationen unter https://www.eaberlin.de/aktuelles/2021/erinnerungskulturen-in-der-einwanderungsgesellschaft/

Partner

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.