Volksbund Logo Desktop Volksbund Logo Mobil
zurück

ARBEITSEINSATZ Jugendarbeitskreis M-V auf dem Friedhof der Opfer des Faschismus

Anlässlich des 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion wollen Mitglieder unseres Jugendarbeitskreises Mecklenburg-Vorpommern auf dem Friedhof der Opfer des Faschismus in Schwerin einen Arbeitseinsatz durchführen. Sie wollen Pflegemaßnahmen durchführen, um den Gesamtzustand der Gedenkanlage zu verbessern.

Hier liegen die unterschiedlichsten Opfergruppen begraben, wie KZ-Häftlinge, sowjetische zivile Bürger, Angehörige der Roten Armee, nach 1945 verstorbene Verfolgte des Naziregimes und deren Ehepartner, umgebettete verdiente Sozialisten und das Grab von Kurt Bürger. Auf dem Friedhof sind insgesamt 1.504 Tote bestattet, davon sind 755 Kriegstote. Die 755 Kriegstoten sind in 723 Einzelgräbern und vier Sammelgräbern bestattet.

Zum Abschluss des Pflegeeinsatzes wird es unter Einhaltung des Hygienekonzeptes gegen 14.30 Uhr eine würdige Gedenkstunde mit einem Totengedenken und einer Kranzniederlegung geben.

 

Friedhof der Opfer des Faschismus

19. Juni 2021, 10:00 Uhr
Schwerin
Veranstalter
Jugendarbeitskreis M-V

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.